Autohandel im Wandel – Digitalisierung und Mobilitätskonzepte gefragt

Dass der Automobilhandel in den kommenden Jahren einem Wandel unterliegen wird, dürfte sich bereits herumgesprochen haben. Doch worauf sollte man sich konzentrieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Kundengeschmack auch in Zukunft zu treffen? Der stationäre Vertrieb muss sich vor allem der wachsenden Konkurrenz durch Internet- und Direktanbieter stellen. Zudem steht die Mobilität im Vordergrund – der Fahrzeugerwerb tritt für viele mehr und mehr in den Hintergrund. Möglichst günstig von A nach B kommen lautet die Devise.

Weiterlesen…

Frankfurt am Main: Bankenstadt auf der Suche nach Innovatoren

Hohe Türme und Banken, dafür war die Mainmetropole bisher bekannt. Wenn es nach den Organisatoren der Veranstaltungsreihe „Between the Towers – FinTech City Frankfurt“ geht, dürfte sich schon bald mehr zwischen den Türmen abspielen.

Zum vierten Mal trafen sich vergangenen Dienstag Gründer, Investoren und Interessenten auf dem Gelände der Goethe-Universität in Frankfurt. Neben einem Fachvortrag zum Thema Crowdinvesting, durften vier FinTech Startups ihre Produkte und Geschäftsmodelle in knackigen 3-Minuten Pitches vorzustellen. Im anschließenden Networking-Teil des Abends ging es vor allem ums Kennenlernen und den Austausch in Frankfurts junger FinTech-Szene. Weiterlesen…

Die Zukunft der elektronischen Rechnung und des Rechnungsworkflows in Behörden

Das Verhältnis zwischen Unternehmen und Behörden ist u. a. durch den Austausch von rund 200 Millionen Rechnungen in Deutschland gekennzeichnet. Im Zuge der EU-Richtlinie 2014/55/EU vom 26.05.2014 sind ab Ende 2018 alle Behörden verpflichtet, die elektronische Rechnung anzunehmen und zu verarbeiten.

Auf Grund dieser Richtlinie besuchte die Bonpago GmbH am 03.02.2015 das Seminar ‚Elektronische Rechnungen und Rechnungsworkflow in Behörden‘, ausgerichtet vom Behörden Spiegel in Berlin. Neben der eben genannten EU-RL wurden des Weiteren Rechtsgrundlagen und Tipps zu Realisierungsprojekten gegeben. In Diskussion mit allen Beteiligten, die größtenteils direkt aus den Behörden kamen, stellten sich nochmals die enorme Wichtigkeit und das Potenzial der elektronischen Rechnung auch im öffentlichen Bereich heraus. Neben der Kosteneinsparung stehen hierbei vor allem Effizienzgewinne im Vordergrund. Das Ziel der Behörden sollte es sein, dass frühzeitig der Fokus auf die anstehende Digitalisierung gesetzt wird.