FinTech vs. Banken: FinTechs wertvoller als deutsche Banken!

Laut einer Analyse von Barkow Consulting (Quelle) existieren weltweit 42 FinTechs, die über eine Milliarde US-Dollar wert sind und eine summierte Marktkapilisierung von 150 Mrd. US-Dollar aufweisen. Spitzenreiter ist Paypal mit einer Marktkapitalisierung von 49 Mrd. US-Dollar.

Bemerkenswert ist auch, dass die fünf wertvollsten Fintechs weltweit – Paypal, Lufax, Zhong An, Square, LendingClub – bereits eine höhere Marktkapitalisierung aufweisen (78 Mrd. US-Dollar) als die fünf größten deutschen Banken – Deutsche Bank, Commerzbank, Aareal, Pfandbriefbank, Comdirekt – (67 Mrd. Dollar).

Der Plan einiger Banken erstmal abzuwarten und dann die marktfähigen FinTechs zu kaufen, wird wahrscheinlich nicht aufgehen. Im Gegenteil: Bald wird sogar die Gefahr bestehen, dass FinTechs sich Banken einverleiben.

Stattdessen sollten Banken ihre etablierten Prozesse kritisch begutachten, alte Strukturen aufbrechen und Raum für innovative Lösungen schaffen. Die Banken müssen sich, ob sie wollen oder nicht, den neuen Gegebenheiten anpassen. Sie müssen mehr auf die Kundenbedürfnisse eingehen und geforderte Zusatzdienste anbieten, die einen Mehrwert für die Kunden schaffen. Mehr Transparenz und höhere Flexibilität sind wichtige Eigenschaften die sich Banken noch aneignen müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>