eRechnungspflicht: Was wir von Lateinamerika lernen können!

In den letzten Jahren haben vor allem Argentinien, Brasilien, Chile und Mexiko neue Standards bzgl. der Nutzung von elektronische Rechnung gesetzt. Dabei wurde ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt um die Warenwirtschaftskette mit der Monetären zu Verknüpfen. Die Aussicht auf eine bessere Kontrolle und damit einhergehende höhere Steuereinnahmen sowie geringerem Steuerbetrug war der Beweggrund die lateinamerikanischen Staaten.

Ermöglicht wurde dies unter anderem auf Grund von folgenden Ansatzpunkten:

Weiterlesen…

Zahlungsmoral nimmt ab – Potenziale für FSCM

Die Darmstädter Informationsdienstleister Bisnode hat den Zahlungsindex für 01/2014 veröffentlicht. Dieser misst den Anteil der Rechnungen, die von der deutschen Wirtschaft pünktlich bezahlt werden. Mit 88% ist dieser noch sehr hoch, vor Allem im europäischen Vergleich. Nichts desto trotz ergeben sich Potenziale für ein effizientes Working Capital Management. Der elektronische Rechnungsaustausch oder Zwischenfinanzierungen ergeben hier drei Möglichkeit, den Cash-to-Cash Cycle auf Lieferanten oder Kundenseite zu optimieren. Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade KMU froh über liquide Mittel jeder Art sind!