Mobile-Payment: Wo geht die Reise hin!

Zurzeit ist Bewegung rund ums mobile Bezahlen zu verzeichnen. Die ersten StartUps mit innovativen Ideen sind schon wieder vom Markt verschwunden (bspw. SQWALLET oder Paymey). Die großen Internet-Konzerne wie Google (Google Wallet) und Apple (Apple Pay) bringen ihre eigenen Bezahldienste in Stellung. Die Finanzinstitute spielen natürlich auch noch mit (girogo, paydirekt).

Aber wo geht die Reise hin? Welches Bezahlsystem wird sich durchsetzen?

Weiterlesen…

Customer Touchpoint Management bei Aldi Nord – kontaktloses Bezahlen per Near Field Communication (NFC)

Aldi Nord hört auf seine Kunden und nimmt aktuell einen Austausch der Bezahlterminals in 2.400 Filialen vor. Installiert werden NFC-fähige Kassensysteme, die ein kontaktloses Bezahlen über NFC-fähige Debitkarten (Maestro oder V-Pay) oder per App über ein NFC-fähiges Smartphone ermöglichen. Somit hat der Kunde die Wahl, ob er „online oder offline“ zahlen will.

Weiterlesen…

Sind die Deutschen bereit für Mobile Payment?

In den letzten 2 Jahren haben rund 14 FinTechs Mobile Payment Lösungen auf den deutschen Markt gebracht. Unter ihnen „Sumup“, „Payleven“ oder „Kesh“. In einem Artikel der Welt wird berichtet, dass laut PayPal-Chef David Marcus westliche Großstädter in 4 Jahren ohne Bargeld und Bankkarten auskommen würden. Auch André Bajorat (Mitbegründer des Zahlsystems Giropay und Leiter des Startups Figo) geht davon aus, dass die Bankkarte auf lange Sicht durch das Smartphone ersetzt wird (Wirtschaftswoche vom 19.01.2015: „App and die Kasse!“). Weiterlesen…

Schnäppchen ja, Werbung nein – Erfolgreiche Ansprache am POS

Gerade beim Einkaufen am Point of Sale (POS) erweist sich das Smartphone für viele Kunden als besonders nützlich. Oft werden noch in letzter Sekunde Preisvergleiche im Internet gemacht, um gut vorbereitet mit dem Verkäufer in die Preisverhandlung zu gehen. Grund genug, dass viele Händler nicht gerade positiv auf diesen Trend zu sprechen sind. Deshalb gibt es immer stärkere Bemühungen, sich ungewollten Preisvergleichen mit Internetanbietern zu entziehen. Handelsketten bestellen Geräte, die sich in Kleinigkeiten der Technik oder der Farbe unterscheiden. Oder man verpasst dem Produkt einfach einen anderen Namen, um nicht so einfach vergleichbar zu sein. Dabei könnte man sich die Liebe der Kunden für ihr Smartphone auch am POS zunutze machen.

Weiterlesen…

Smartphone macht Geldbörse (fast) überflüssig

Da steht man im Geschäft an der Kasse, hat den Einkaufkorb gut gefüllt, und merkt plötzlich, dass man sein Portemonnaie zu Hause vergessen hat. Früher gab es da nur zwei Alternativen: Einkäufe zurücklegen lassen und Geldbörse holen oder aber ganz auf den Einkauf verzichten – beides keine befriedigende Lösung. Seit gut einem Monat ist damit Schluss. Mit der Volkswagen Mobile Payment Card kann der Nutzer nicht nur bargeldlos sondern auch kontaktlos bezahlen – und das mit dem eigenen Smartphone.

Weiterlesen…

Mobiles bezahlen mit Apple Pay ab Oktober in den USA möglich

Zusammen mit der Einführug der neuen iPhones 6 und 6 Plus hat Apple am 09.09.2014 auch das Bezahlsystem Apple Pay angekündigt.

Ab Oktober kann in den USA bei Apple Retail Stores und weitern Händlerketten per NFC bezahlt werden. Dabei werden aus Bank- und Kreditkartendaten einzigartige Geräte-Kontonummern erzeugt, die sicher im Secure Element gespeichert werden. Beim Händler vor Ort muss dann nur noch der NFC-Chip an das Bezahlterminal gehalten werden, die Autorisierung erfolgt über die Touch ID, also den Fingerabdruckscan auf dem iPhone.

Apple könnte mit der Einführung von Apple Pay dem Mobile Payment zum Durchbruch verhelfen und NFC als Standardtechnologie für mobiles Bezahlen  implementieren. Ob Mobile Payment dadurch aber auch in Deutschland stärker genutzt wird bleibt abzuwarten.

Führt Apple Mobile Payment ein?

Gerüchten im Internet zu Folge wird das neue iPhone 6, das am 9. September offiziell vorgestellt wird, mit einem NFC-Chip ausgestattet sein. Zudem soll Apple angeblich Verträge mit Kreditkartenanbietern abgeschlossen haben, um so eine Bezahlfunktion auf dem iPhone 6 anzubieten.

Sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten, könnte es sein, dass Apple damit dem bisher eher mäßig erfolgreichen Mobile Payment-Markt zu neuem Schwung verhilft. Ob Mobile Payment dadurch allerdings auch in Deutschland besser akzeptiert wird, ist unklar. Es bleibt spannend!